Viel Geld haben falsche Polizisten unter einem Vorwand von zwei Rentnerinnen im Aargau ergaunert. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Falsche Polizisten knöpfen Rentnerinnen im Aargau viel Geld ab

Zwei Rentnerinnen sind im Kanton Aargau in den letzten Tagen Opfer von dreisten Betrügern geworden. Falsche Polizisten erleichterten die Frauen um viel Geld.

Eine 90-jährige Frau habe in der vergangenen Woche mehrere zehntausend Franken sowie Schmuck einer ihr unbekannten Person übergeben, teilte die Kantonspolizei am Dienstag, 1. Juni, mit. Der Frau war vorgegaukelt worden, ein Bankangestellter habe einen Diebstahl geplant. Daher sei ihr Vermögen nicht mehr sicher.

Einer 68-jährigen Damen erging es fast gleich. Sie übergab ihre Bankkarten mitsamt des Pin einer unbekannten Person. Danach wurden unrechtmässig mehrere tausend Franken bezogen. In beiden Fällen hatte sich der unbekannte Anrufer als Polizist ausgegeben.

Die Kantonspolizei Aargau mahnte erneut zur Vorsicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel