Die Ballettschule des Theater Basel erhält einen Corona-Überbrückungsbeitrag. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Ballettschule erhält 57’000 Franken zur Deckung der Ertragsausfälle

Wegen Corona hatte die Ballettschule des Theater Basel Ertragsausfälle. Die Basler Regierung will diese nun mit Geldern in Höhe von 57'000 Franken decken.

Die Ballettschule des Theater Basel erhält wegen der Corona-Krise einen Überbrückungsbeitrag von 57’000 Franken. Die Basler Regierung möchte damit die durch die Schutzmassnahmen bedingten Ertragsausfälle decken.

Der Betrag wird aus dem Kompetenzkontos des Regierungsrates entnommen und bedarf damit keiner Bewilligung durch den Grossen Rat, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Das Erziehungsdepartement sei damit beauftragt worden, den Verein Ballettschule Theater Basel eng zu begleiten, damit eine tragfähige und zukunftsorientierte Struktur und Finanzierung gewährleistet werden könne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel