War bereits als Nachwuchstrainer beim FCB tätig: Remo Gaugler. (Bild: Archiv)
Basel

Wird Remo Gaugler neuer Nachwuchs-Chef beim FCB?

Wie wird der FCB nach dem Machtwechsel aufgestellt sein? Beim Nachwuchs soll der Liestaler Remo Gaugler Gerüchten zufolge das Zepter übernehmen.

David Degen übernimmt das Ruder beim FC Basel. Welche Änderungen beim Club das nach sich zieht, wird in diesen Tagen in Basel heiss diskutiert. Wie die «Basler Zeitung» nun berichtet, seien bereits Gespräche mit der Junioren-Abteilung im Gang: Hier sollen der neue Besitzer und sein Team einige Veränderungen vorsehen.

So soll Remo Gaugler der neue Nachwuchschef werden, wie die Zeitung berichtet: Er war unter Bernhard Burgener bereits Sportkoordinator und rechte Hand des damaligen Sportdirektors Marco Streller. Seit dem Rücktritt Strellers im Juni 2019 wirkte er noch im Scouting-Bereich beim Club.

Im Nachwuchsbereich war der Liestaler bis 2013 bereits in verschiedenen Trainerfunktionen tätig. Unter anderem coachte er von 2009 bis 2013 die U18-Mannschaft des FCB. Danach war er für einige Jahre beim FC Luzern Sportkoordinator, bevor er in der selben Funktion zurück zum FCB kehrte.

Wie weiter für von Lierop?

Gaugler soll Percy von Lierop ablösen, wie die Zeitung berichtet. Dieser ist seit Sommer 2019 Nachwuchschef beim FCB. Wie es für den Niederländer beim FCB weitergeht, ist derweil noch unklar. Weil von Lierops Stärken mehr bei der Arbeit auf dem Platz liegen, und weniger im Büro, könnte er möglicherweise zum Leiter Ausbildung ernannt werden, so der Bericht.

Weiter soll laut der Zeitung Martin Dellenbach mit dem Machtwechsel nicht mehr Leiter Operations Nachwuchs sein.

Auch weitere Veränderungen stehen im Raum. Die Gespräche mit CEO Roland Heri seien aktuell noch im Gang, während das Indien-Projekt ebenfalls diskutiert wird.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel