Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 13. Mai 2021.
Basel

Kein Parking unter dem Landhof

Das umstrittene Parking-Projekt unter dem Landhof ist gestorben. Die Investoren haben ihre Zustimmung zurückgezogen. Der Widerstand war zu gross.

Es stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Das Quartier-Parking unter dem alten FCB-Stadion Landhof. Von Anfang an gab es Widerstand gegen das Projekt. Über das generelle Baubegehren muss sogar noch das Bundesgericht entscheiden.

Jetzt also das komplette Aus für das Parking. Zumindest, wenn keine neue Investoren gefunden werden. Was nach Aussagen von Baudirektorin Esther Keller schwierig sein dürfte. Sie selber habe quasi durch Zufall vom Rückzug der Investoren erfahren, erklärte die Regierungsrätin im Telebasel Talk. Nun müsse man das Ganze natürlich neu anschauen und überdenken.

Kaum Chancen auf neuen Investor

Bauen wollte eigentlich die Greifen AG. Von dort ist zu vernehmen, dass der Rückzug zwei Gründe habe. Einerseits das erwähnte hängige Verfahren vor dem Bundesgericht. Dann aber auch die veränderte Situation bei der Messe Basel. Es gibt viel weniger Messen, entsprechend werden weniger Parkplätze gebraucht und so würden rund 1’000 Parkplätze im Quartier zur Verfügung stehen.

Ob unter dem Landhof dereinst doch noch ein Parking gebaut wird, hängt also davon ab, ob und wann man neue Investoren findet. Da diese vermutlich mit den gleichen Hindernissen, sprich Gegner und Einsprachen rechnen müssen, ist das von Esther Keller gegenüber Telebasel geäusserte «Aus für das Landhof-Parking» wohl ziemlich endgültig.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel