Basler Sportvereine sollen im Kanton Basel-Stadt ab 2022 mit einer Sportmillion gefördert werden. (Bild: Keystone)
Basel

Sportvereine erhalten jährlich eine Million Franken mehr

Basler Sportvereine sollen künftig mehr finanzielle Unterstützung vom Kanton erhalten. Die Regierung beantragt eine Million Franken mehr.

Die Basler Regierung beantragt dem Grossen Rat für die Jahre 2022 bis 2025 eine Ausgabenbewilligung von insgesamt vier Millionen Franken und eine Änderung des Sportgesetzes.

Mit der beantragten jährlichen Sportmillion soll der Vereinssport im Kanton zusätzlich gestärkt werden, teilte die Basler Regierung am Dienstag mit. Die Sportmillion soll dem Grossen Rat alle vier Jahre erneut zum Beschluss vorgelegt werden

Mit der Vorlage kommt die Regierung dem Kernanliegen einer im März 2019 eingereichten Motion eines SP-Grossrates nach, die die «kosten- und gebührenfreie Nutzung der kantonalen Sport- und Bewegungsanlagen für die organisierten Basler Sportvereine» fordert. Im Juni 2019 war eine mit über 5000 Unterschriften eingereichte Petition «für eine Sportstadt Basel!» mit derselben Forderung eingereicht worden.

Gespräche mit den Verantwortlichen der Motion und der Petition hätten gezeigt, dass das Ziel mit einer Erhöhung der jährlichen mitgliedergebundenen Vereinssportbeiträge im Umfang einer zusätzlichen Sportmillion in effizienter und wirksamer Weise erreicht werden könne, heisst es im Communiqué. Die Sportmillion soll allen Sportvereinen mit Sitz im Kanton Basel-Stadt zugute kommen, unabhängig davon, ob sie eine kantonale Sportanlage nutzen oder nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel