Bernhard Burgener und David Degen anlässlich der Pressekonferenz. (Foto: Key)
Basel

FCB-Medienkonferenz mit Bernhard Burgener und David Degen

Bernhard Burgener und David Degen äussern sich in der Medienkonferenz zur aussergerichtlichen Einigung im FCB-Machtkampf.
Medienkonferenz beendet

Zum Abschluss der Medienkonferenz kommt Bernhard Burgener nochmals zu Wort: «Ich bedanke mich bei allen und hoffe das ab heute Abend, der Sport beim FCB wieder im Vordergrund steht. Ich freue mich jetzt schon auf den kommenden Saisonstart.»

Es soll jedoch nicht der letzte Auftritt von ihm gewesen sein. David Degen sagt: «Ich würde Bernhard gerne offiziell verabschieden.»

Finanzen

In Zukunft muss man gut auf die Finanzen achten. Das betonen sowohl David Degen wie auch Bernhard Burgener. «Ich habe nie mehr Geld ausgegeben, als ich selber hatte. Wir müssen künftig den Franken dreimal umdrehen, bevor wir ihn ausgeben», so Degen.

Die Sanierung des Joggeli wird in naher Zukunft viel Geld beanspruchen. Unteranderem daher braucht es weiterhin einiges an Kapital.

Burgener erzielte keinen Gewinn

Mit dem Verkauf der Aktien hat Bernhard Burgener keinen Gewinn erzielt. Das habe er auch nie im Sinn gehabt, es sei ihm um die Absicherung in Zukunft gegangen.

Baumgartner tritt als Vereinspräsident zurück

Der aktuelle Vereinspräsident Reto Baumgartner wird sein Amt abgeben. Er ist im Verwaltungsrat der Holding AG als Präsident vorgesehen. Degen selbst wollte nie Präsident werden. Er möchte sich dort einbringen wo er auch Erfahrung hat. Das betrifft den sportlichen Bereich.

Für David Degen klar das es eine Sportchef braucht. Dieser wird aber nicht so schnell kommen. «Wir brauchen Zeit für Gespräche und Analysen», sagt David Degen.

Rahmen bleibt Cheftrainer

Die Sache mit den Britischen Investoren ist für David Degen vom Tisch. Beim FCB soll es keine Alleinherrschaft mehr geben. «Es ist Zeit alles auf Null zu setzten und neu anzufangen,» sagt David Degen.

Betreffend dem Trainer sagt er, dass Patrick Rahmen auch in der nächsten Saison FCB-Trainer sein wird. «Patrick Rahmen macht Stand heute einen guten Job und hat das Vertrauen verdient», ergänzt Degen.

Einen neuen CEO gibt es aktuell noch nicht. Gespräche in den nächsten Tagen sollen diese Stelle besetzten.

Die ersten Schritte

Der FCB hat in letzter Zeit sehr gelitten, sagt David Degen. Das Bild muss sich nun ändern. Die Fans sollen wieder mit Freude ins Joggeli kommen. Junge Fussballer sollen mit stolz von einem Einsatz beim FCB träumen.

Degen zählt weiter auf Odermatt

Karli Odermatt ist für David Degen eine Ikone des Vereins und wird auch weiterhin im Team vom neuen FCB-Besitzer bleiben.

Geht Burgener doch von Bord?

Burgener selber sagte mehrmals, er verlässt kein sinkendes Schiff. Doch dank der Basler Lösung und der finanziellen Sicherheit kann er den FCB im Sommer beruhigt verlassen. Er glaubt, dass David Degen den FCB leiten kann.

Für die vielen Protestaktionen hat Bernhard Burgener Verständnis und dankt den Fans, welche ihren Zuspruch am FCB äusserten. Er appelliert an die Medien nun auch die guten Meldungen hervorzuheben.

David Degen kommt zu Wort

Der neue Besitzer David Degen spricht als erstes ein grosses Dankeschön an Bernhard Burgener aus. Degen lobt die vergangene Arbeit. Für den Lampenberger beginnt nun eine neue und herausfordernde Zeit. Er freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Bernhard Burgener meldet sich

Bernhard Burgener hat der Aktienübertragung zugestimmt und hebt nochmals den finanziellen Erfolg hervor. Mit David Degen sei für die finanzielle Sicherheit gesorgt und eine Basler Lösung gefunden worden. Daher ist Bernhard Burgener mit der Einigung zufrieden und wünscht David Degen viel Erfolg.

Die Medienkonferenz beginnt

Die Protagonisten betreten den Raum. Anwesend sind David Degen, Bernhard Burgener, sowie der Berater von David Degen und Remo Meister, welcher durch die Medienkonferenz führt.

Neuer Verwaltungsrat wird an der GV gewählt

An der ordentlichen Generalversammlung der FC Basel Holding AG vom 15. Juni 2021 werden Bernhard Burgener, Peter von Büren sowie Karl Odermatt aus dem Verwaltungsrat ausscheiden. Es wird sich ein neuer Verwaltungsrat bestehend aus Johannes Barth, Reto Baumgartner, David Degen, Marco Gadola, Christian Gross, Sophie Herzog und Andreas Rey zur Wahl stellen. Reto Baumgartner ist als Verwaltungsratspräsident vorgesehen.

David Degen übernimmt die Aktien von Bernhard Burgener

Gestern Montag wurde bekannt, dass sich David Degen und Bernhard Burgener aussergerichtlich über die Besitztümer des FCB geeinigt haben. Kurz vor der Medienkonferenz am Dienstagnachmittag schreibt der FCB, dass David Degen alle Aktien von Bernhard Burgener übernimmt. Bernhard Burgener wird die laufende Saison 2020/2021 zu Ende führen.

«David Degen ist nun mit 91.96% der Aktien Mehrheitsheitsaktionär der FC Basel Holding AG. Die weiteren Aktien sind im Besitz von Kleinaktionären. In den kommenden Wochen wird David Degen einen Teil seiner Aktien an Basler verkaufen. Unter anderem werden sich die Verwaltungsräte Johannes Barth, Marco Gadola und Andreas Rey an der FC Basel Holding AG beteiligen. In der neuen Konstellation wird kein Aktionär allein mehr über die Mehrheit verfügen,» steht in der Mitteilung geschrieben.

Start um 15 Uhr

Der FC Basel informiert am Dienstag um 15 Uhr zur Einigung im Machtkampf zwischen Bernhard Burgener und David Degen.

3 Kommentare

    1. Guten Abend Herr Ravasi

      Vielen Dank für ihren Kommentar. Zu ihrer Info: Der Stream wurde nicht von uns produziert, sondern den Medien vom FC Basel zur Verfügung gestellt.Report

  1. Entlich Entlich Entlich Freude Herscht ja dä Chrigel ja ja ja ja das ist und er wahr und ist der
    Beste ich habe mit Christian Gross die schönste Zeit erlebt
    Mit meinem Sohn von der Öffnung des St Jakob park bis jetzt
    Und jetzt kommt das wider da bin ich sicher Super!!!!!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel