open menu close
Wir die Schweizer Bevölkerung das Rahmenabkommen annehmen? (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Laut Umfrage knapp zwei Drittel für Rahmenvertrag

Laut einer Umfrage sind knapp zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung für das Rahmenabkommen. Insgesamt 64 Prozent würden hinter dem Abkommen stehen.

Der Rahmenvertrag mit der EU gilt in der Politik und der Bevölkerung als sehr umstritten. Doch jetzt bringt eine repräsentative Befragung neuen Zundstoff in die Diskussion. Gemäss dieser Umfrage unterstützen 64 Prozent der Stimmberechtigten das Abkommen. Also beinahe zwei.

Konkret wurde den Teilnehmenden folgende Frage gestellt: «Würde ein solches institutionelles Abkommen Schweiz-EU zur Abstimmung kommen, wären Sie dann bestimmt dafür, eher dafür, eher dagegen oder bestimmt dagegen?» 49 Prozent erklärten, sie seien eher, 15 Prozent, sie seien bestimmt dafür.

Laut «Blick» stammen die Resultate vom Forschungsinstituts GFS Bern, das bei 1000 Stimmberechtigten nachgefragt hatte. In Auftrag gegeben wurde die Untersuchung von Interpharma, einem gewichtigen Branchenverband, der zu den Insta-Befürwortern zählt.

Die Zahlen sind brandaktuell, stammen von März und April. Spannend sind sie im Zeitvergleich: Im Februar und März 2019 betrug die Zustimmung bereits 60 Prozent; bis zur Messung im Mai und Juni 2020 stieg der Ja-Anteil auf 64 Prozent. Seither blieb die Marke stabil – allen Unkenrufen zum Trotz. Ob die Zustimmung seit Vorliegen des Entwurfs jemals höher war, ist nicht bekannt – der Wert mithin rekordverdächtig.

Das Rahmenabkommen ist auch Thema im Sonntags-Talk vom 9. Mai 2021.

1 Kommentar

  1. Nach welchen Kriterien wurden die Befragten ausgewählt? Haben v.a. Lobbyisten von Interpharma, Economiesuisse und FDP teilgenommen? Da die Umfrage im Auftrag einer Lobby durchgeführt wurde, ist sie per se als nicht repräsentativ zu betrachten.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel