Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 8. Mai 2021.
Basel

Endspurt bei «Strike for Future»

Vor einem Jahr musste der «Strike for Future» abgesagt werden. Nun bereitet man sich in Basel für den zweiten Anlauf am 21. Mai vor.

Eine nachhaltigere, gerechtere Gesellschaft, dafür will man am 21. Mai auf die Strasse. Die Vorbereitungen für den «Strike for Future» laufen auf Hochtouren, auch hier in Basel. Mehrere Lokalgruppen bereiten dieses Wochenende den Protest vor, eine trifft sich gegen Mittag bei der Matthäuskirche.

Das Programm für heute: Transparente bemalen, Fahnen drucken und Flyer verteilen. Hannah (18) ist eine von ihnen. Wieso opfert Sie ihren Samstagnachmittag um Flugblätter zu verteilen? «Für mich ist es eine Notwendigkeit, dass man sich für Klimagerechtigkeit und für eine lebenswerte Zukunft einsetzt und darum investiere ich hier sehr gerne meine Zeit», so die Schülerin.

Jung und alt

«Strike for Future» hat eine heterogene Gefolgschaft: NGO’s, Kirchgemeinden, Verbände, Gewerkschaften, Quartiervereine und soziale Bewegungen. Jung und Alt. Neben der 18-jährigen Hannah, flyert heute auch die 57-jährige Barbara Ellenberger um den Matthäusmarkt. Wieso? «Blöde Frage», findet die Kulturschaffende lachend, «Nein, ich glaube es gibt im Moment nichts wichtigeres als sich damit auseinanderzusetzen, dass wir auf einem sterbenden Planeten leben.»

In knapp zwei Wochen kommen die Transparente und Fahnen am Freitag dann zum Einsatz. Ausgangspunkt für den Anlass ist der Theaterplatz.

1 Kommentar

  1. Was soll das,haben wir nicht wichtigere Sorgen ,als auf die Strasse zu gehen (Strike for Future) warum nicht
    in deutscher Sprache!
    Die Pendemie ist noch nicht vorbei,das ist eine ERNSTE Sache……Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel