(Bild: Google Street View)
Basel

Pächterwechsel im Traditionslokal Zum Rebhaus

Das Kleinbasler Traditionslokal Zum Rebhaus bleibt bis 17. August 2021 geschlossen. Die Betreibergesellschaft hat sich von ihrem Pächter getrennt.

Ömar Durmaz führte 14 Jahre lang die Traditionsbeiz Zum Rebhaus an der Riehentorstrasse. In der zweiten Aprilhälfte habe sich die Betreibergesellschaft «Gesellschaftshaus zum Rebhaus AG» von ihm getrennt, wie die «BaZ» am Mittwoch, 5. Mai, berichtet. «Wir suchen einen Nachfolger und sind in den abschliessenden Verhandlungen», sagt Peter Stalder, Verwalter der Immobilie, gegenüber der Zeitung. Die Hintergründe der Trennung werden nicht näher erläutert. Nur so viel: «Die Weiterführung machte aus ökonomischen Gründen für beide Seiten keinen Sinn», so Stalder.

Die vier Angestellten seien vor ein paar Tagen über das Aus informiert worden. Ebenso einige Cliquen und Vereine. «Wir werden zudem in den nächsten Wochen noch mit den übrigen Vereinen Kontakt aufnehmen», erklärt Stalder gegenüber der «BaZ». Diese seien aber auch künftig in der Beiz willkommen. Geplant sei die Wiedereröffnung am 17. August 2021.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel