Der TCS Campingplatz in Gampelen am Neuenburgersee mittem im Naturschutzgebiet Fanel, Bern. (Bild: Keystone)
Schweiz

Coronavirus beschert TCS-Campingplätzen einen Rekord

Die Covid-19-Pandemie hat den 24 Campingplätzen des TCS im Jahr 2020 einen neuen Rekord beschert. Die Übernachtungen stiegen um 25 Prozent auf rund 780'000.

Der Rekord kam trotz des um neun Wochen verspäteten Saisonstarts zustande.

Rund 90 Prozent der Gäste auf den Campingplätzen stammten aus der Schweiz, wie der Touring Club Schweiz (TCS) am Mittwoch mitteilte. Im Sommer waren die Plätze am Wasser besonders gefragt und vollständig ausgebucht.

Boom dürfte 2021 anhalten

Die Verantwortlichen beobachteten den Angaben zufolge zahlreiche Camping-Neulinge und -Wiedereinsteiger. Zudem zeigte sich eine markante Zunahme von Campingbussen.

Der Boom dürfte 2021 anhalten. Nach Angaben des TCS könnte dem hohen Stand der Online-Buchungen nur noch das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen.

Zum offiziellen Saisonstart an Ostern waren die Plätze ausgebucht. Für Auffahrt und Pfingsten ist das Platzangebot knapp. Im Tessin sind die TCS-Plätze bereits jetzt voll ausgebucht. Etwas mehr Kapazitäten gibt es wieder in den Herbstferien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel