Sm'Aesch gibt zwei weitere Neuzugänge bekannt. (Bild: Telebasel)
Baselland

Zwei Neuzugänge für Sm’Aesch

Sm'Aesch Pfeffingen hat heute zwei Zuzüge vermeldet. Vilma Andersson und Martina Koch wechseln auf die neue Saison ins Baselbiet.

Sm’Aesch gibt heute in einer Medienmitteilung zwei Neuzugänge bekannt:

Sm’Aesch Pfeffingen verpflichtet Vilma Andersson für die Saison 21/22. Die Zuspielerin kommt von der höchsten schwedischen Liga ins Baselbiet. Weiter hat Martina Koch einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Momentan ist Vilma Andersson mit dem schwedischen Nationalteam unterwegs und kommt im August nach Aesch.

Die 22-jährige Nati-Spielerin ergänzt Méline Pierret auf der Zuspielerinnen-Position: «Mit Vilma konnten wir eine talentierte und ambitionierte Spielerin verpflichten. Wir freuen uns sehr, dass Sie im Sommer zu uns stossen wird», sagt Co-Präsidentin Laura Tschopp. W

eiter engagiert Sm’Aesch Martina Koch von Volley Toggenburg. Die 21-jährige Schweizerin sammelte in den letzten beiden Jahren bereits NLA-Erfahrung. Die Mittelblockerin unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag. «Wir sind überzeugt, dass sie bei uns einen grossen Schritt vorwärts machen kann. Und wird uns in Zukunft hoffentlich viel Freude bereiten», meint Geschäftsführer Fabio Back

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel