Featured Video Play Icon
Sehen Sie hier den ganzen Werbespot. (Video: Youtube, MySwitzerland)
Schweiz

Zu wenig Drama in der Schweiz – Robert De Niro lässt Federer im Stich

In einem neuen Werbespot für Schweiz Tourismus verleiht Robert de Niro Roger Federer eine Abfuhr. Der Grund: Die Schweiz sei zu wenig dramatisch.

Roger Federer macht als neuer Markenbotschafter für Schweiz Tourismus fleissig Werbung für Ferien in seinem Heimatland. Im neuen Werbevideo bekommt der Baselbieter Tennisstar Unterstützung von Schauspiel-Legende Robert De Niro.

Der US-Schauspieler soll Federer bei der Werbung unterstützen. Er lehnt im Clip aber ab: Die Schweiz sei zwar pur, beeindruckend und wunderschön, aber es gebe halt kein Drama in der Schweiz, so der Robert De Niro, der für seine dramatischen Charakterrollen bekannt ist, im scherzhaften Spot.

Auf der ganzen Welt ausgestrahlt

In Wirklichkeit hat Robert De Niro die Anfrage Roger Federers angenommen. «Ich bewundere Robert De Niros Arbeit schon seit längerem, aber ich war mir nicht sicher, ob er zustimmen würde, bei unserer Schweizer Aktion mitzumachen. Ich bin sehr froh, dass es tatsächlich geklappt hat», wird Federer in einer Mitteilung von Schweiz Tourismus zitiert.

Der Werbeclip wurde im vergangenen Herbst in Zermatt und New York gedreht. «Indem wir unserer Kampagne diesen Hauch von Hollywood verleihen, werden wir noch mehr Aufmerksamkeit auf die Schweiz und ihre dramatisch schöne Natur lenken können», sagt Martin Nydegger, CEO von Schweiz Tourismus. Der Werbefilm ist online auf der ganzen Welt zu sehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel