Der Vorfall ereignete sich am frühen Dienstagnachmittag in der Steinenvorstadt. (Bild: Google Street View)
Basel

Schwer verletzte Frau in der Steinenvorstadt gefunden

In der Steinenvorstadt stürzte am Dienstagnachmittag eine junge Frau auf einen Balkon. Dabei verletzte sie sich schwer. Ihre Identität bleibt unklar.

Am Dienstag, 4. Mai, wurde um zirka 13:30 Uhr in einer Liegenschaft an der Steinenvorstadt eine schwer verletzte Frau aufgefunden. Das teilt die Basler Staatsanwaltschaft mit. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich die Frau auf einem Balkon der Liegenschaft, der sich auf der Seite zum Steinenbachgässlein befindet, aufgehalten habe.

In der Folge überstieg sie das Geländer des Balkons im vierten Stock und stürzte dabei auf einen darunter liegenden Balkon. Dabei wurde sie schwer verletzt.

Durch Dritte wurde die Polizei alarmiert. Kurze Zeit später war die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt vor Ort und konnte die Frau bergen. Sie wurde durch den Notarzt und die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen.

Identität der Verletzten unklar

Die jüngere Frau konnte bis anhin nicht abschliessend identifiziert werden. Offensichtlich war sie nicht in der Liegenschaft in Steinenvorstadt, in der sie gefunden wurde, wohnhaft, so die Mitteilung. Auch weshalb sie über das Geländer des Balkons gestiegen ist, konnte noch nicht geklärt werden und ist Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel