Featured Video Play Icon
Region

Drei Verletzte nach Frontalkollision in Rheinfelden

Auf der Riburgerstrasse in Rheinfelden verursachte ein 25-Jähriger eine Frontalkollision. Dabei sowie bei einem Folgeunfall wurden drei Menschen verletzt.

Ein 25-jähriger Automobilist geriet am Dienstag kurz nach 10 Uhr aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn der Riburgerstrasse und Rheinfelden. Dadurch verursachte er einen Frontalkollision mit drei Verletzten, wie die Aargauer Polizei mitteilt.

Der 25-Jährige fuhr auf der Riburgerstrasse von Magden in Richtung Rheinfelden. Dabei geriet er, aus noch unbekannten  Gründen, auf die Gegenfahrbahn und verursachte eine  Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Ford. Infolge dessen kam es zu einem Folgeunfall.

Drei Personen musste verletzt ins Spital gebracht werden. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine  Strafuntersuchung und ordnete beim 25-jährigen Mazedonier eine Blut- und Urinprobe an. Die Strecke war für rund zwei Stunden gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel