Featured Video Play Icon
Der Fokus Corona-Beitrag vom 3. Mai 2021. (Video: Telebasel)
Baselland

Mit den School Days entdecken auch Kinder das Kunstturnen

Mit den School Days können Kinder während zwei Lektionen in die Welt der Kunstturnerei eintauchen. Als Inspiration diente die Kunstturn-EM in Basel.

Ein Sprung in die Höhe, ein Purzelbaum und zum Schluss ein Sprint: Im Nordwestschweizerischen Kunstturn- und Trampolinzentrum Liestal (NKL) wird momentan fleissig trainiert. Mit den sogenannten School Days können Kinder während zwei Lektionen in die Welt der Kunstturnerei eintauchen. Wegen Corona findet das Projekt allerdings etwas anders statt als ursprünglich geplant.

Nachhaltige Impulse durch die Kunstturn-EM

Die Idee entstand aufgrund der Kunstturn-EM 2021 in Basel, die letzte Woche zu Ende gegangen ist. Während 90 Minuten möchte das Organisationsteam der School Days bei den Kindern die Freude am Kunstturnen wecken. Am Bewegungserlebnis teilnehmen können KindergärtnerInnen und SchülerInnen der ersten und zweiten Primarstufe aus den beiden Basel.

In den Hallen des NKL könne man den Kindern zeigen, was alles zum Kunstturnen gehört, sagt NKL-Geschäftsleiter Thomas Rutishauser. Es gehe um Geschicklichkeit und Beweglichkeit. Und selbstverständlich wolle man die Kinder spielerisch an jene Geräte heranführen, welche sich an der Kunstturn-EM befanden: Balken, Barren, Ring oder auch das Reck. Thomas Rutishauser betont: «Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Wir möchten die Kunstturnerei langfristig in unserer Region fördern und beibehalten.»

Zusammenarbeit mit der Universität Basel

Aufgebaut und organisiert hat das Projekt Alessia Romanelli. Sie ist angehende Sportwissenschaftlerin und führt die School Days im Rahmen ihrer Bachelorarbeit an der Universität Basel durch. Im Vorfeld der Kunstturn-EM hatte das Organisationskomitee der EM zusammen mit der Universität Basel eine Arbeit ausgeschrieben, welche die School Days beinhalteten.

Neben der Universität Basel stehen das NKL und das Organisationskomitee der Kunstturn-EM hinter dem Projekt. Alessia Romanelli hat für die Kinder einen Parcours geplant, der wichtige Grundelemente des Kunstturnens wie Koordination, balancieren und abspringen beinhaltet.

Die Kinder sind begeistert: «Es hat so schöne Sachen hier», meint Mariana (7) beim Besuch von Telebasel in Liestal. Laurin (7) gefällt vor allem, dass der Parcours so viele verschiedene Posten enthält. Und William (7) sagt: «Vor allem die Ringe haben mir Freude gemacht.»

Corona erforderte viel Flexibilität

Wegen Corona müssen die School Days in einer anderen Form stattfinden als ursprünglich geplant. Wie die Kunstturn-EM selbst, mussten sich auch die School Days sehr flexibel zeigen. Zum einen wäre geplant gewesen, dass die Coaches vor Ort in die jeweiligen Schulhäuser gehen und dort die Lektionen durchführen. Nun finden die School Days in einer Halle des NKL Liestal statt, wo das vom Verband vorgegebene strenge Schutzkonzept eingehalten werden kann.

Geplant gewesen wären ausserdem Turneinheiten für etwas ältere SchülerInnen der Sekundarstufe 1 in den Dreifachsporthallen der Fachhochschule Nordwestschweiz. Dort wären die SchülerInnen von nicht aktiven TurnerInnen der Kunstturn-EM trainiert worden. «Anschliessend hätten die Jugendlichen noch zwei Stunden den Wettkampf in der Joggelihalle besuchen können. Das war leider nicht möglich, da an der EM kein Publikum zugelassen war», so Rutishauser.

Weitere Sprünge und Schwünge ab Sommer

Vorerst haben zwölf Klassen an den School Days teilgenommen. Ab dem Sommer möchte Liestal noch mehr junge Turnerinnen und Turner empfangen. «Es wäre schön, wenn wir etwa hundert Klassen erreichen könnten. Die Gesamtzahl, welche wir uns einmal als Ziel gesetzt haben, sind etwa zweitausend Kinder», so Rutishauser.

Anmelden kann man sich hier: School Days – Basel2021

Sendezeiten Fokus Corona: Immer Montag und Donnerstag ab 19:45 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung. Am Dienstag, Mittwoch und Freitag ab 19:30 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel