Die Schweizerinnen zeigen in Calgary eine starke Leistung. (Bild: Keystone)
International

Schweizer Curlerinnen schlagen Mitfavorit Kanada

Auch nach drei Runden der Weltmeisterschaft in Calgary sind die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni unbezwungen.

Mit einem 8:5 gegen die kanadischen Meisterinnen und WM-Mitfavoritinnen um Skip Kerri Einarson erringen sie den bislang wertvollsten Sieg.

In diesem Schlagerduell sah es für die Titelverteidigerinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz vom CC Aarau lange Zeit nicht gut aus. Trotz des Vorteils des letzten Steins zum Spielbeginn gerieten sie 2:4 und – nach sechs Ends – 3:5 in Rückstand. Mit einem Dreierhaus im 8. End und einem anschliessenden gestohlenen Zweier erzwangen sie die späte Wende.

Im nächsten Spiel treffen die Schweizerinnen am Sonntag um 17 Uhr Schweizer Zeit auf die WM-Neulinge aus Estland um Skip Marie Turmann. Dieses Team wird von der früheren Schweizer Spitzencurlerin Nicole Strausak gecoacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel