Die Coronavirus-Infektionen steigen in den beiden Basel stark an. (Bild: Keystone)
Basel

Stark zunehmende Coronavirus-Infektionen in den beiden Basel

Die Zahlen der Corona-Fälle sind am Mittwoch in beiden Basel wieder stark angestiegen. Der Stadtkanton meldet 75 Fälle und das Baselbiet sogar 101 neue Fälle.

In den beiden Basel steigen die Zahlen der registrierten Coronavirus-Infektionen gegenwärtig stark an. Die 14-Tages-Inzidenzen pro 100’000 Einwohnerinnen und Einwohner haben sich in beiden Kantonen seit Anfang März mehr als verdoppelt.

Der Kanton Baselland vermeldete am Mittwoch 101 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das ist der höchste Wert sein Anfang Januar dieses Jahres und beinahe eine Verdoppelung gegenüber dem Vortag (53 Fälle).

Die Fallstatistik des Kantons Basel-Stadt wies am Mittwoch 75 Neuinfektionen aus, was ebenfalls dem höchsten Wert seit Anfang Januar entspricht. Am Vortag waren 44 Neuinfektionen registriert worden.

Die 14-Tagesinzidenz pro 100’000 Einwohnerinnen und Einwohner betrug im Kanton Baselland 302, im Kanton Basel-Stadt lag dieser Wert bei 315. In beiden Kantonen hat sich dieser Wert seit Ende Februar, als die zweite Welle abgeebbt war, mehr als verdoppelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel