Wer geimpft ist, soll in der Schweiz Privilegien geniessen können. (Bild: Keystone)
Schweiz

Ab Juni soll das Impfzertifikat zu Verfügung stehen

Der Bundesrat will im Juni ein Impfzertifikat zur Verfügung stellen. Mit dem Ausweis soll es Privilegien für Getestete, Geimpfte und Genesene geben.

Im Juni soll der Impfausweis zur Verfügung stehen. Dies sagte Gesundheitsminister Alain Berset. Der Bund arbeite intensiv an dieser Lösung. Mit dem Impfausweis sind neue Freiheiten verbunden.

Der Entscheid, mit welchem Unternehmen der Impfausweis ausgearbeitet werden soll, werde in den nächsten Tagen fallen.

«Es braucht eine hohe Impfbereitschaft in der Bevölkerung»

Berset hat zudem einen Appell an die Bevölkerung für das Impfen gerichtet. Nur so könnten Massnahmen gelockert werden. «Es braucht eine hohe Impfbreitschaft in der Bevölkerung», sagte der Gesundheitsminister am Mittwoch vor den Medien in Bern.

Impfen und sich testen lassen, seien die wichtigsten Massnahmen, erklärte Berset. «Es gibt keine Abkürzung.»

Daneben verteidigte Berset geplante Privilegien für Geimpfte respektive mögliche Restriktionen für Nichtgeimpfte. Für den Bundesrat sei es nicht gerechtfertigt, weitreichende Massnahmen aufrecht zu erhalten, weil «gewisse Leute sich nicht impfen lassen wollen. Das geht nicht.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel