Taskforce-Leiter Martin Ackermann am Dienstag vor den Medien in Bern. (Bild: Keystone)
Schweiz

Fallzahlen werden trotz schnellerem Impftempo ansteigen

Von der Taskforce des Bundes aufgestellte Szenarien zeigen einen Anstieg der Ansteckungszahlen mit dem Coronavirus auch bei einer Erhöhung des Impftempos.

 Auch bei intensiveren Tests wäre mit einer weiteren Ausbreitung zu rechnen, sagte Taskforce-Leiter Martin Ackermann.

Durch die am Montag erfolgten Öffnungsschritte könnte die Zahl der Ansteckungen und damit der Hospitalisierungen rasch zunehmen, sagte Ackermann am Dienstag vor den Bundeshausmedien. Gerade in den Altersgruppen zwischen 45 und 65 sei ein schneller Anstieg möglich.

Gemäss Szenarien der Taskforce würden sowohl 50’000 als auch 100’000 Impfungen pro Tag eine Zunahme nicht verhindern. Auch eine Intensivierung des Testens auf einen Test pro Woche für 20 Prozent der Bevölkerung würde eine Ausbreitung nicht verhindern. Das Impfen sei nun in der zweiten Phase und durch Logistik und Strategie der Kantone geprägt. Ausschlaggebend sei weiterhin das Verhalten jedes Individuums.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel