In den letzten zwei Monaten wurden bei diversen Kontrollen über 20 Fahrzeuge mit manipulierten Auspuffanlagen sichergestellt. (Bild: Polizei BL)
Baselland

20 Autos bei Aktion gegen Auto-Poser sichergestellt

Die Baselbieter Polizei führte in den letzten zwei Monaten mehrere Kontrollen durch und fand 20 Fahrzeuge mit manipulierten Auspuffanlagen.

Die Fahrzeuglenker wurden entsprechend verzeigt. Die Polizei Basel-Landschaft wird bezüglich dieser Thematik weiterhin Kontrollen durchführen.

Bei den durchgeführten Kontrollen wurden diverse Fahrzeuge auf mögliche technische Mängel überprüft sowie Lärm- und Abgasmessungen durchgeführt. Unter anderem wurde am Samstagabend, 17. April, in Pratteln auf der Raststätte Autogrill in einer koordinierten Aktion eine Verkehrskontrolle durchgeführt.

Während der vierstündigen Aktion kontrollierte die Polizei, mit der Unterstützung von Verkehrsexperten der Motofahrzeugprüfstation, rund 100 Fahrzeuge. Mehrere Lenker wurden verzeigt, weil ihre Fahrzeuge in einem nichtbetriebssicheren Zustand waren; deren Weiterfahrt wurde verhindert. Drei Fahrzeuge wurden sichergestellt, weil sie manipulierte Auspuffanlagen aufwiesen, die massiven Lärm verursachten.

Mängelrapporte bei rund einem Dutzend

Bei rund einem Dutzend weiterer Fahrzeuge wurden Mängelrapporte ausgestellt. Diese Fahrzeuge müssen bei der Zulassungsstelle vorgeführt werden. In den letzten zwei Monaten wurden bei diversen Kontrollen über 20 Fahrzeuge mit manipulierten Auspuffanlagen sichergestellt und die verantwortlichen Lenker, bzw. Fahrzeughalter an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Die Polizei Basel-Landschaft wird auch in Zukunft weitere Lärm- und Geschwindigkeits-Kontrollen durchführen und appelliert an alle Verkehrsteilnehmenden, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten und unnötigen Lärmemissionen zu unterlassen.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel