Der Handelszeitung zufolge entzog Federer zwei ursprünglich zuständigen Architekturbüros aus Südafrika und Rapperswil den Auftrag. (Bild: Keystone)
Schweiz

Roger Federer wechselt Bauplaner aus

Letzte Woche wurde ein Baustopp über das Bauprojekt von Roger Federer in Rapperswil-Jona verhängt. Nun wechselt er Architekturbüro und Bauplaner aus.

Komplikationen beim Bauprojekt von Roger Federers 18’000 Quadratmeter grossem Eigenheim am Zürichsee in Rapperswil-Jona. Nachdem es in der Vergangenheit wiederholt zu Einsprachen kam (zuletzt von der Organisation Aqua Viva, die einen vorübergehenden Baustopp erwirkte) hat Federer wohl die Nase voll. Wie die «Handelszeitung» schreibt, hat der Tennisstar sowohl Architekturbüro als auch Bauplaner ausgewechselt.

Dem Bericht zufolge entzog Federer zwei ursprünglich zuständigen Architekturbüros aus Südafrika und Rapperswil den Auftrag. Danach soll eine Berner Planungsfirma zuständig gewesen sein, die aber auch schon wieder vom Projekt abgezogen wurde.

Allein der Boden des Grundstücks soll 40 Millionen Franken gekostet haben. Dazu kommen Baukosten in der Höhe von 25 Millionen Franken.

Die Sanierung war nötig geworden, nachdem eine Kontamination des Bodens vor Ort festgestellt worden war.

Wer nun für das geplante Prachtanwesen zuständig sein soll, ist derweil nicht bekannt.

2 Kommentare

  1. Auch wenn man genug geld hat finde ich es in der heutigen zeit daneben dass für eine familie ein solch grosses grundstück gekauft werden kann .
    Zudem mit see anstoss ! Als gewöhnlicher schweizer braucht man dagegen bald einen feldstecher um einen blick auf unsere seeen zu erhaschen . Echt traurig .Report

  2. Warum legt man eigentlich RF soviele Steine in den Weg. Hat doch genug bezahlt für dieses Grundstück.
    Und viele wohnen am See, doch von so einem Chaos habe ich nie gehört. Oder haben es andere einfach so hingenommen, was ich nicht glaube. Um was geht es wirklich.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel