US-Präsident Biden will die US-Truppen in Afghanistan bis zum 11. September abziehen. (Bild: Keystone)
International

Biden: «Es ist Zeit, Amerikas längsten Krieg zu beenden»

US-Präsident Joe Biden hat der afghanischen Regierung Unterstützung auch nach dem Ende des US-Militäreinsatzes in dem kriegsgeplagten Land zugesichert.

«Obwohl wir in Afghanistan nicht weiter militärisch involviert sein werden, wird unsere diplomatische und humanitäre Arbeit weitergehen», sagte Biden am Mittwoch im Weissen Haus.

Zugleich betonte der US-Präsident, dass die US-Truppen bis zum 11. September abgezogen würden. «Es ist Zeit, Amerikas längsten Krieg zu beenden. Es ist Zeit für die amerikanischen Truppen, nach Hause zu kommen.»

Biden sagte mit Blick auf die islamistisch motivierten Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA und den darauffolgenden Einmarsch in Afghanistan: «Wir sind nach Afghanistan gegangen wegen eines schrecklichen Angriffs, der vor 20 Jahren geschah. Das kann nicht erklären, warum wir 2021 dort bleiben sollten.» Die USA müssten sich auf aktuelle Herausforderungen konzentrieren, statt mit den Taliban Krieg zu führen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel