Featured Video Play Icon
Telebasel Diagnose vom 13. April 2021. (Video: Telebasel)
Basel

So kommt es zu Beckenbodenschwäche

Geburten und Übergewicht können zu Beckenbodenschwäche führen. Rund ein Viertel aller Frauen ist mindestens einmal in ihrem Leben davon betroffen.

Je mehr Schwangerschaften und Geburten eine Frau hat, desto höher ist das Risiko, an Beckenbodenschwäche zu erkranken. Weitere Faktoren sind ein schwaches Bindegewebe, Übergewicht, chronischer Husten und Rauchen. Frauen sind deutlich häufiger davon betroffen, da ihr Beckenboden empfindlicher als derjenige von Männern ist.

PatientInnen mit Beckenbodenschwäche stehen konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten offen. Was genau hinter den zwei Begriffen steckt, erfahren Sie in der aktuellen Folge von Diagnose.

Sendezeiten Diagnose: Jeden zweiten Dienstag ab 19:45 Uhr und dann stündlich in der Wiederholung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel