Die Flüchtenden lieferten sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durchs Kleinbasel zwischen Erasmusplatz und Schwarzwaldallee. (Bild: Google Earth)
Basel

Autolenker im Kleinbasel baut Unfälle und verletzt Radfahrerin

Drei Personen flohen am Samstagmorgen im Kleinbasel vor einer Polizeikontrolle. Dabei bauten sie mehrere Unfälle. Eine Velofahrerin wurde verletzt.

Drei Rumänen sind am Samstagmorgen, 10. April, im Kleinbasel mit einem Personenwagen vor der Polizei geflüchtet. Sie begingen dabei mehrere Strassenverkehrsdelikte, bevor sie angehalten und festgenommen werden konnten.

Das Auto mit französischen Kennzeichen sei einer Polizeipatrouille um 10:30 Uhr aufgefallen, teilte die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit. Als die Insassen die Beamten entdeckten, seien sie mit dem Fahrzeug durch mehrere Strassen in Kleinbasel geflüchtet.

In der Haltingerstrasse habe das Auto eine Velofahrerin touchiert. Diese sei dabei verletzt und in die Notfallstation gebracht worden. Ausserdem seien mehrere parkierte Fahrzeuge beschädigt worden.

Erst nach einem Unfall in der Schwarzwaldallee hätten die Flüchtenden angehalten werden können. Es handelte sich um eine 26-jährige Rumänin und zwei 31- und 45-jährige Rumänen. Die Polizei sucht Zeugen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel