Insgesamt 74 Autoposer gingen der Basler Polizei am Osterwochenende ins Netz. (Bild: Facebook, Kanontspolizei Basel-Stadt)
Basel

Polizei erwischt 74 Autoposer am Osterwochenende

Bei Kontrollen am Osterwochenende verzeigte die Basler Polizei 13 Autoposer. 61 weitere wurden gebüsst.

Bei Kontrollen am Osterwochenende innerhalb der Autoposer-Szene hat die Basler Kantonspolizei diverse Autolenker verzeigt und gebüsst. Das teilen die Behörden auf Facebook.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden acht Lenker wegen technischer Änderungen an den Fahrzeugen verzeigt. Zwei weitere Kontrollen in der Nacht vom Sonntag auf den Montag ergaben fünf Verzeigungen wegen Verursachens von vermeidbarem Lärm und 61 Ordnungsbussen wegen diversen Übertretungen im Strassenverkehr, so die Mitteilung weiter.

Es ist bereits die dritte grosse Kontrolle in diesem Jahr. Im Februar waren im Hafengebiet 200 Fahrzeuge kontrolliert worden. 16 Lenker waren damals verzeigt worden. Bei einer weiteren Kontrolle anfangs März sind weitere 27 Tuner verzeigt worden.

4 Kommentare

  1. Diese meist unbezahlten/geleasten Luxus-PS-Monster sollten noch vor Ort und unter den Augen der Halter (Besitzer sind es sowieso nicht) amtlich eingestampft werden. Es würde bald aufhören mit diesem Gepose!Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel