Featured Video Play Icon
Fokus Corona vom 7. April 2021.
International

Kroatische Winzer bleiben mangels Touristen auf Wein sitzen

Kroatien gilt als beliebter Ferienort. Seit rund einem Jahr steht der Tourismus aber wegen Corona praktisch still. Darunter leiden auch die Winzer.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am 7. April 2021 seine Quarantäneliste für Einreisende angepasst. Neu darauf zu finden ist unter anderem Kroatien. Das Land braucht die Touristen aber mehr denn je. «Kroatien lebt zu einem grossen Teil vom Tourismus. Im letzten Jahr war es sogar so, dass wir zu viel Wein hatten, weil die Urlauber ausgeblieben sind. Dann standen die Winzer vor der neuen Ernte und wussten nicht wohin mit dem ganzen Wein», erzählt Anita Stefanic im Telebasel-Interview.

Anita Stefanic lebt seit einigen Jahren auf der Insel Krk und führt die Tourismusagentur Krk-Reisen. Vor allem für diejenigen, die in der Tourismusbranche arbeiten, ist das ausbleiben der Feriengäste sehr hart. «Ich lebe hauptsächlich vom Tourismus und im letzten Jahr kamen die ersten Gäste erst Mitte Juni. Normalerweise kommen die ersten schon zu Ostern an. Das ist rund ein halbes Jahr ohne Einkommen. Diese Einkommenseinbussen haben wir vor allem im Winter bemerkt. Da müssen wir mit dem Einkommen der Frühlings- und Sommermonate auskommen.»

Trotz der Schwierigkeiten verlieren die Menschen auf Krk ihren Mut und ihre Lebensfreude nicht, meint Anita Stefanic. «Das Volk hier in Kroatien ist immer sehr fröhlich und positiv. Im Allgemeinen heisst es hier: Wir haben den letzten Krieg überlebt, wir schaffen auch das.»

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel