Inter Mailands Torschütze Lautaro Martinez (rechts) und Achraf Hakimi blicken dem Meistertitel entgegen. (Bild: Keystone)
International

Inter Mailand ist dem Meistertitel ganz nah

Inter Mailand kann den Champagner schon fast kalt stellen: Die Nerazzurri feierten am Mittwoch gegen Sassuolo den zehnten Sieg in Serie.

Inter Mailand nahm auf dem Weg zum zehnten Meisterschaftssieg in Serie gegen das ersatzgeschwächte Sassuolo früh Fahrt auf. Romelu Lukaku erzielte das 1:0 für den Leader der Serie A bereits nach zehn Minuten. Der 27-jährige Belgier war auf Flanke von Routinier Ashley Young per Kopf erfolgreich.

Nach einer guten Stunde bereitete Inters Topskorer zudem das 2:0 durch Sturmpartner Lautaro Martinez vor. Sassuolo fand in Mailand erst fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit durch den Senegalesen Hamed Traorè zum Anschluss.

Ronaldo und Dybala schiessen Juve zum Sieg

Neun Runden vor Schluss führt das Team von Antonio Conte die Tabelle mit elf Punkten Vorsprung auf Stadtrivale Milan an. Einen Punkt hinter Milan folgt der Titelverteidiger Juventus Turin, der sich mit 2:1 im Verfolgerduell gegen Napoli durchsetzte. Cristiano Ronaldo (13.) mit seinem 25. Saisontor und Joker Paulo Dybala (73.) schossen die Tore zum Turiner Sieg. Lorenzo Insigne verkürzte in der 90. Minute per Foulpenalty zum 2:1. Dank dem Erfolg im Direktduell liegt Juventus nun drei Punkte vor Napoli, das um die Teilnahme an der Champions-League-Saison 2021/22 bangen muss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel