Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 31. März 2021.
Basel

Diese Massnahmen sollen psychische Belastungen bei Jugendlichen mindern

Immer mehr Jugendliche kämpfen in der Corona-Krise mit ihrer psychischen Gesundheit. Der Kanton Basel-Stadt will jetzt mit neuen Massnahmen Abhilfe schaffen.

«Vergesst uns nicht.» Mit dieser Botschaft haben Basler Jungparteien am 17. März vor der Grossratssitzung psychologische Unterstützung für junge Menschen gefordert. Diese sind zwar nicht so stark vom Virus bedroht. Von allen Altersgruppen haben sie aber die grösste Mühe, mit den Umständen der Pandemie umzugehen.

Zu dieser Erkenntnis kam die «Swiss Corona Stress Study», sagt Corina Schweighauser, die Programmleiterin Psychische Gesundheit des Gesundheitsdepartements: «29 Prozent der 14- bis 24-Jährigen haben stark depressive Symptome. Von den 25- bis 35-Jährigen sind es noch 21 Prozent. Und dann nimmt es kontinuierlich ab. Und bei 65 plus sind es noch 6 Prozent, die solche Symptome angeben».

Aus diesem Grund hat der Kanton ein neues, ausgeweitetes Massnahmen-Paket geschnürt. Eine Social Media-Kampagne bewirbt das niederschwellige Angebot der Pro Juventute (Tel. 147, für Jugendliche) und der Dargebotenen Hand (Tel. 143, für junge Erwachsene).

Zudem werden zwei praktische Angebote ausgebaut. Zum einen wird die Jugendberatung der Jugendarbeit Basel aufgestockt, damit belastete Jugendliche zeitnah eine niederschwellige Beratung erhalten. Weiter wird gemeinsam mit der Universitären Psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche, der Schulsozialarbeit und dem Schulpsychologischen Dienst ein virtuelles Unterstützungsangebot namens «Stronger Now» entwickelt, das Ende April zur Verfügung steht.

(Bild: Facebook/Gesundheitsdepartement Basel-Stadt)

Studien zeigen, dass es jetzt darum geht aufzupassen, dass der Corona-Koller nicht zum Problem einer ganzen Generation wird und somit auch noch in Zukunft grosse soziale Kosten verursacht, so Corine Schweighauser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel