Moritz Boll und drei weitere Athleten der Schweizer Snowboard-Delegation wurden positiv auf das Coronavirus getestet. (Bild: Key)
Schweiz

Schweizer Snowboard-Quartett in Quarantäne

Kein Happy End für die Schweizer Snowboarder beim Weltcup-Final. Gleich vier Athleten wurden im vorhinein positiv getestet.

Gleich vier Athleten von Swiss-Ski verpassen den Slopestyle-Weltcup der Snowboarder am Sonntag in Silvaplana. Moritz Boll wurde am Donnerstag bei den offiziellen Coronatests des Weltcup-Finals positiv getestet und hat sich umgehend in Isolation begeben. Für ihn ist die Saison ebenso vorzeitig beendet wie für seine Teamkollegen Wendelin Gauger, Moritz Thönen und Nicolas Huber, die sich nach Bolls Testergebnis in Quarantäne begeben mussten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel