Mike Tysons (links) Leben wird in einer TV-Miniserie verfilmt. Jamie Foxx wird darin den legendären Boxer spielen. (Bilder: Keystone)
International

Jamie Foxx übernimmt Rolle von Mike Tyson

Box-Legende Mike Tyson will sein Leben mit einer TV-Serie verfilmen. Die Hauptrolle übernimmt Oscar-Preisträger Jamie Foxx.

Hollywoodstar Jamie Foxx (53, «Baby Driver») will sich vor der Fernsehkamera in die Box-Legende Mike Tyson (54) verwandeln. Unter der Regie von Antoine Fuqua («Training Day», «The Equalizer») ist eine Miniserie über das Leben des Boxers geplant, wie «Variety» und «Hollywood Reporter» am Montag berichteten. «Ich will meine Geschichte schon seit längerem erzählen», zitierten die Branchenblätter aus einer Mitteilung von Tyson. Nun, da er wieder im Ring stehe, sei der perfekte Zeitpunkt gekommen. Regisseur Martin Scorsese («Wie ein wilder Stier»), Foxx und Tyson sind bei der Serie «Tyson» als ausführende Produzenten an Bord.

Oscar-Preisträger Foxx («Ray») hatte bereits im vorigen Sommer erzählt, dass er mit Klimmzügen und Liegestützen kräftig für die Boxer-Rolle trainiere. Damals war zunächst ein Spielfilm-Biopic geplant gewesen, das nun zum TV-Format abgewandelt wird.

Umstrittener Sportler

Erst im Februar hatte der Streamingdienst Hulu die Mini-Serie «Iron Mike» über Tysons Leben angekündigt. Der Boxer hatte das unautorisierte Projekt scharf kritisiert. «I, Tonya»-Regisseur Craig Gillespie soll bei der achtteiligen Hulu-Serie Regie führen.

Tyson ist einer der prominentesten und umstrittensten Sportler der vergangenen Jahrzehnte. Bereits im Alter von 20 Jahren war er Weltmeister. In einem WM-Kampf 1997 biss er Evander Holyfield einen Teil von dessen Ohr ab. In seiner 2013 vorgelegten Autobiografie schrieb er über Sex- und Drogensucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel