Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sonntags-Talk vom 14. März 2021.
Basel

Lockerungen, Burka-Verbot und Fanprotest

Im Sonntags-Talk diskutieren Anita Fetz, Sandra Sollberger und Balz Stückelberger über Lockerungen, das Burka-Verbot und den FCB-Fanprotest.

Lockerungen: Bundesrat unter Druck

Am Ende, nach der längsten Nationalrats-Debatte der Geschichte, klappte der «Putsch» gegen die «Diktatur» nicht. Die SVP stimmte allein für die Öffnung per 2. März für Restaurants und Freizeitbetriebe. Mit Unterstützung allerdings von FDP-Nationalrätin Daniela Schneeberger. Die Leute müssten wieder leben können, begründete sie ihre Zustimmung. Obwohl Umfragen das Gegenteil sagen, hält sie daran fest, dass die Bevölkerung die Regulierungen nicht mehr mittrüge.

Tatsächlich steigen die Corona-Zahlen wieder an. «Aus wissenschaftlicher Sicht spricht wenig für weitere Lockerungen am 22. März», titelte die «NZZ». Derweil werden weitere milliardenhohe Härtefallgelder gesprochen. Aufgehorcht hat die Öffentlichkeit, als Tamedia diese Woche über ein Lonza-Angebot zum Aufbau einer bundeseigenen Impfproduktion berichtete, das der Bund abgelehnt habe – trotz des schleppenden Impfdosen-Imports. Am Freitag, 19. März, will der Bundesrat über seine Lockerungspläne berichten.

Telebasel fragt: Ist Bundesrat Alain Berset selbst schuld am Öffnungsdruck, der auf ihm lastet, oder betreiben die Bürgerlichen einfach politische Agitation?

Burka-Verbot: Sind wir auf Diskriminierungskurs?

«Die haben was gegen uns», sagen Musliminnen und Muslime, nachdem wir am letzten Sonntag das Burka-Verbot angenommen haben, «gerade auch weil Burkas eben gar nicht präsent sind». Diese Aussage machte der Leiter Fachstelle Integration BS Michael Wilke diese Woche im Telebasel-Talk. Das deckt sich mit Reaktionen islamischer Dachverbände.

Die Initianten vom Egerkinger Komitee haben denn auch unverhohlen gesagt, ihre Initiative habe sich gegen die «Islamisierung» der Schweiz gerichtet – und dass sie weitere Aktionen planten. Aber auch unabhängig vom Komitee werden Schritte geplant.

Die Mitte-Nationalrätin Marianne Binder hat bereits im Dezember einen Vorstoss für ein Kopftuch-Verbot an Schulen eingereicht. Schon länger im Visier steht die Finanzierung von Moscheen. SVP-Nationalrat Lorenzo Quadri fordert ein Verbot des «politischen» Islams.

Muslime interpretieren auch das «Anti-Terror-Gesetz», über das wir im Juni abstimmen werden, als Unterdrückungsinstrument. Nebenbei: So recht Lust hat offenbar niemand auf Exekutivebene, das Burka-Verbot umzusetzen: Bund und Kantone schieben sich die heisse Kartoffel hin und her.

Telebasel fragt: Sind wir auf Diskriminierungskurs?

Der Telebasel Talk vom 10.03.2021 mit Michael Wilke:

(Video: Telebasel)

Fanprotest: Ist das noch unser FCB?

Die Stadt ist im Ausnahmezustand. Überall hängen rotblaue Fahnen. Sogar an der Pfalz. Für Samstag ist eine weitere Fan-Demonstration angekündigt. Grund dafür sind neben den sportlichen Vorgängen eine fundamentale Entfremdung zwischen Fans und FCB-Spitze.

Oder sollte man sagen Firmenspitze? Der Fanprotest richtet sich nicht gegen die Vereinsspitze, sondern den wirklichen Chef, Bernhard Burgener, der laut Medienberichten seine Anteile verkaufen will, «an eine von ihm kontrollierte Briefkastenfirma namens Basel Dream & Vision AG (…), um so eine ausländische Investmentfirma – wohl Centricus – an Bord des schlingernden rotblauen Schiffs zu holen» (BaZ). Dazu macht Bernhard Burgener keine Aussagen.

Das letzte Mal, als er sich an die Öffentlichkeit wandte, sprach er dräuend vom «Tag der Abrechnung». Und versprach erneut, der FCB bleibe in Basler Händen. Nun kann man sich auf den Standpunkt stellen: Private Firma, was geht uns das alles an? Oder man sagt: Der FCB ist eine Basler Institution, mit der wir uns identifizieren können müssen – und für deren Sicherheitsaufwand die beiden Basler Kantone sehr viel Geld aufwenden.

Telebasel fragt: Ist das noch unser «Effceebeeee»? Ist Burgener noch tragbar?

Der Telebasel News Beitrag vom 2. März 2021 zum Thema:

(Video: Telebasel)

Im Telebasel Sonntags-Talk vom 14. März 2021 diskutierten über diese Themen:

  • Anita Fetz, ehem. Ständerätin BS SP
  • Sandra Sollberger, Nationalrätin SVP BL
  • Balz Stückelberger, Landrat FDP und Geschäftsführer Arbeitgeber Banken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel