Diese Passerelle in Liestal wird am 23. Mai wegen Bauarbeiten abgebrochen. (Screenshot: Google Maps)
Baselland

Liestal ärgert sich über Abriss beliebter Passerelle

Wegen Bauarbeiten wird eine beliebte Passerelle in Liestal abgebrochen. Der Ärger bei den Anwohnern ist gross, die SBB zieht sich aus der Verantwortung.

Anwohner des Schwieri-Quartiers in Liestal verlieren für längere Zeit wegen Bauarbeiten an der Bahnlinie eine bei Anwohnern beliebte Passerelle. Das berichtet «20 Minuten» am Mittwoch. Die Passerelle wird vorerst auch nicht ersetzt, ist aber eine wichtige Verbindung zwischen dem Stedtli und dem Schwieri-Quartier, sowie ein schneller Zugang zum Naherholungsgebiet am Orisbach.

Auf Facebook nehmen betroffene Bewohner Stellung zum bevorstehenden Abriss: «Der einzige direkte Zugang vom Stedtli in die Naherholungszone wird auf unbestimmte Zeit aufgehoben» schreibt ein Unternehmer aus Liestal auf der Facebook-Seite «Liestal vernetzt». Weiter kritisiert wird, dass Kindern, die den nahegelegenen Kindergarten besuchen, damit der Schulweg erschwert würde. Und für Gehbehinderte werde der Zugang ins Grüne wesentlich schwieriger.

Einsprachen bremsen Ersatz-Übergang aus

Wie die Zeitung schreibt, sieht sich die SBB nicht in der Verantwortung für die Missstände. Mediensprecher Martin Meier sagt gegenüber der Plattform, dass der Abbruch der Passerelle mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV) abgestimmt sei und damit keinerlei Auflagen verletze.

Dazu kommt: Die SBB habe einen Ersatz für die Passerelle geplant. Diese hätte im Sommer 2021 in Betrieb gehen sollen, wie die SBB gegenüber Telebasel präzisiert. Wegen Einsprachen und dem daher noch laufenden Baubewilligungsverfahren sei das jedoch nicht möglich.

Die Planungen für eine neue Passerelle seien derweil am Laufen. Die SBB habe alles daran gesetzt, um der Quartierbevölkerung eine neue Passerelle bieten zu können. Dass dies innert nützlicher Frist gelingt, liege jedoch nicht allein in ihren eigenen Händen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel