Noch gibt es keine Bestellungen aus der Schweiz für den Impfstoff von Johnson & Johnson. (Bild: Keystone)
Schweiz

Nächster Impfstoff bald bereit – Bund hat aber keine Dosen bestellt

Noch im März soll der Impfstoff von Johnson & Johnson in der Schweiz zugelassen werden. Die Verhandlungen für Bestellungen laufen aber noch.

Der Impfstoff des US-Konzerns Johnson & Johnson wird wohl bald in der Schweiz zugelassen. Das Mittel braucht nur eine Injektion, statt zwei, wie etwa die Vakzine von Biontech und Moderna. Wie die Tamedia-Zeitungen berichteten, soll die Zulassung von Swissmedic für den Impfstoff bereits im März erfolgen.

Dies, nachdem der Pharmakonzern im Dezember den Antrag zur Zulassung in der Schweiz gestellt hatte. Bestellt ist aber noch nichts: Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ist noch in Verhandlungen mit Johnson & Johnson.

Nachbestellt hat der Bund zwar Impfstoffe, aber bei der deutschen Firma Curevac sowie bei dem US-Hersteller Novavax. Beide haben jedoch noch gar keinen Zulassungsantrag in der Schweiz gestellt. Bei Curevac soll dies erst im April erfolgen, bei Novavax ist kein Termin bekannt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel