Das Auto des Golfstars wurde beim Unfall schwer beschädigt. (Bild: Keystone)
International

Tiger Woods nach Operation «wach und ansprechbar»

Golfstar Tiger Woods wurde nach seinem schweren Autounfall an den Beinen operiert. Er sei nun wach, wie sein Team mitteilt.

Tiger Woods wurde am Dienstag bei einem schweren Autounfall an den Beinen verletzt. Mittlerweile wurde der 45-Jährige operiert, wie das Team des Golfstars mitteilt. Er sei «wach und ansprechbar» heisst es in einem Statement.

Tiger Woods hat sich bei seinem schweren Autounfall mehrere offene Brüche zugezogen. «Offene Trümmerbrüche, die den oberen und unteren Teil des Schien- und Wadenbeins betroffen haben, wurden durch einen Stab im Schienbein stabilisiert», zitiert Woods› Management den behandelnden Arzt in einem auf Twitter verbreiteten Communiqué. Weitere Knochenverletzungen im Fuss und Knöchel seien mit Schrauben und Pins stabilisiert worden.

Der 45-Jährige ist gemäss der Meldung seines Managements wach und ansprechbar. Weitergehende Angaben werde es vorerst nicht geben. Ob Woods bei dem Unfall nur am rechten Bein oder, wie von den Behörden zuvor angegeben, doch an beiden Beinen verletzt wurde, ging aus der Stellungnahme nicht hervor.

Baum gefällt und mehrfach überschlagen

Woods hatte am Dienstagmorgen im Südosten von Los Angeles die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich mehrfach überschlagen. Dabei fällte der SUV einen Baum und schleuderte über die beiden Gegenfahrbahnen auf eine Böschung. Tiger Woods war zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug. Dieses wurde beim Unfall schwer beschädigt. Der zuständige LA County Sheriff hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Es gebe aktuell keine Hinweise auf Alkohol- und Drogeneinflüsse. Woods soll aber zu schnell unterwegs gewesen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel