Alex Frei muss als Trainer eine Gelbsperre absitzen. (Bild: Key)
Schweiz

Wil-Coach Alex Frei muss auf die Tribüne

Alex Frei sah am vergangenen Freitag zum vierten Mal in dieser Saison die gelbe Karte. Der Wil-Trainer ist damit für ein Spiel gesperrt.

Seit der letzten Saison gibt es in den Schweizer Fussball-Ligen auch Verwarnungen an die Trainer. Die Konsequenzen daraus bekommt nun Alex Frei zu spüren. Der ehemalige FCB-Stürmer sah im Duell gegen GC seine vierte gelbe Karte in dieser Spielzeit. Bedeutet: Alex Frei wird für ein Spiel gesperrt und muss daher am kommenden Freitag gegen Chiasso von der Tribüne aus zusehen.

Alex Frei ist nach Murat Yakin der zweite Trainer dem dieses «Kunststück» gelingt. Auf dem Platz zeigt seine Mannschaft aber keine Probleme. Seit Anfang Jahr haben die Wiler keines ihrer sechs Spiele verloren. Zuletzt knüpfte der FC Wil den Grashoppers sogar einen Punkt ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel