Manche Symptome, die bei einer Pollenallergie auftreten können, ähneln jenen einer Covid-19-Infektion. (Symbolbild: Unsplash)
Region

Kratzen im Hals und trockener Husten – Corona oder Pollenallergie?

Kaum steigen die Temperaturen kratzen die Pollen in der Nase und im Rachen. Doch wie unterscheidet man Heuschnupfen-Symptome von Corona?

Seit Anfang Februar, mit den steigenden Temperaturen, sind die ersten Pollen in der Luft. Allergiker und Allergikerinnen kriegen die ersten Reaktionen zu spüren. Typisch für eine Pollenallergie sind Niesattacken, juckende, tränende und gerötete Augen oder Juckreiz in Gaumen, Nasen und Ohren. Untypische Beschwerden für eine Covid-19-Erkrankung. Doch nicht alle reagieren gleich auf den Pollenflug.

Wer also ein Kratzen im Hals spürt oder mit trockenem Husten zu kämpfen hat, kann schnell unsicher werden, ob es sich nicht vielleicht doch um eine Corona-Infektion handeln könnte. Gerade auch aus dem Grund, weil Corona-Symptome von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sind.

Wer bereits häufiger allergisch auf Pollen reagiert hat, der kennt in der Regel die Symptome. Nimmt man dann ein Antiallergikum ein, so sollten die Symptome auch gelindert werden. Tritt dies ein, so ist es eher unwahrscheinlich, dass es sich um eine Covid-19-Infektion handelt, berichtet «20 Minuten».

Sereina de Zordo, Leiterin Fachdienstleistungen beim Allergiezentrum Schweiz erklärt gegenüber der Zeitung, wie man Corona-Symptome von Heuschnupfen unterscheiden kann. Hier ein Überblick:

Symptom Pollenallergie Covid-19
Fieber Nie Fast immer
Gliederschmerzen Nie Selten
Müdigkeit Ist möglich Häufig
Trockener Husten Häufig Fast immer
Produktiver Husten Selten Selten
Schnupfen Fast immer Selten
Niesreiz Fast immer Nie
Atemnot Häufig Häufig
Halsschmerzen Selten Ist möglich
Kopfschmerzen Selten Ist möglich
Augenjucken Fast immer Nie
Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns Ist möglich Häufig
Durchfall Selten Ist möglich

Wer dennoch unsicher ist, was genau hinter den Symptomen steckt, sollte unbedingt telefonisch den Arzt konsultieren, empfiehlt Sereina de Zordo. Ebenfalls sinnvoll wäre es, sich zur Sicherheit auf Corona testen zu lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel