Die Frau hoffte, mit ihrem übergeworfenen Bademantel die Polizisten in die Irre führen zu können. (Screenshot: Twitter)
International

Lockdown-Party: Frau öffnet im Bademantel – und mit Fake-Wimpern

Die entlarvte Gastgeberin einer illegalen Lockdown-Party in Birmingham hat versucht, die Polizei mit einem Bademantel in die Irre zu führen.

Die Frau hatte den Mantel wohl schnell übergeworfen und das Licht ausgemacht, als die Polizei in der Nacht zum Samstag kam, um eine Party in ihrer Wohnung aufzulösen – allerdings trug sie noch ihre Ohrringe und Fake-Wimpern. Auf einem von der Polizei veröffentlichten Video ist zu hören, wie die Polizisten die Frau befragen und schliesslich die mehr als ein Dutzend Partygäste zum Gehen auffordern. Drei davon nahm die Polizei wegen Beleidigungen fest. In einem anderen Haus in Birmingham wurde sogar eine Party mit mehr als 50 Gästen aufgelöst.

Die West Midlands Police berichtet von einer Zunahme der illegalen Feiern während des aktuellen und bereits seit Anfang Januar andauernden harten Corona-Lockdowns – teilweise sogar aufwendig organisiert mit DJs und VIP-Bereichen. Ausserdem würden die Veranstalter raffinierter darin, die Partys geheim zu halten. Kriminalkommissar David Jamieson berichtete dem «Guardian» von einem «Anstieg der Aggressivität der involvierten Personen». Bei vielen habe sich während des Lockdowns viel Frustration angesammelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel