Runden auf der Eisbahn, so fühlt sich Freiheit an. (Bild: Classicdriver.com)
International

GP Ice Race Crew meldet sich zurück

Das nächste GP Ice Race mit grossem Publikum findet erst wieder 2022 statt. Doch das hinderte die Organisatoren um Ferdi Porsche nicht, den Schnee zu testen.

Ein Kaltstart ist schon unter normalen Bedingungen keine gute Idee – und erst recht nicht, wenn es sich um anspruchsvolle Rennmotoren handelt und die Temperaturen im zweistelligen Minusbereich liegen. Doch Ferdi Porsche, Constantin Klein und das Team des GP Ice Race entschieden sich dennoch dafür: Nachdem sie die dritte Ausgabe ihrer motorsportlichen Pistengaudi vor grossem Publikum aufgrund der Corona-Pandemie auf das Jahr 2022 vertagen mussten, wagten sie sich unter dem Motto ‚Cold Start by GP‘ zumindest im kleinen Kreis aufs Eis.

Nach einem Lockdown-Winter auf der Couch juckte es den Sportfahrern nämlich schon merklich im Gasfuss. Und da die Piste auf dem neuen Gelände am Flughafen von Zell am See schon einmal präpariert war, wäre es schließlich schade gewesen, den schönen Schnee einfach ungenutzt tauen zu lassen.

So kann man dieser Tage in direkter Nachbarschaft des Familiensitzes der Porsches einige bekannte Gesichter und illustre Maschinen beim motorisierten Wintersport beobachten. Da drehte etwa kein Geringerer als Walter Röhrl einige Runden auf der Rennsport-Loipe – und zwar am Steuer jenes legendären Rothmans-Porsche 953, der 1984 die Rallye Paris Dakar gewonnen hatte.

Vorfreude auf das GP Ice Race 2022

So dürfte das GP Ice Race, wenn es Anfang 2022 rund um den Flugplatz von Zell am See stattfindet, noch grösser und eindrucksvoller werden. Auch neue, momentan noch streng geheime Programmpunkte sind geplant. Und auch wenn das Line-Up dieser inoffiziellen Trainingsrunde uns bereits nachhaltig beeindruckt hat, ist sich «classicdriver» doch sicher, dass die GP-Familie für die nächste Ausgabe nochmals einige Überraschungsmomente aus dem Hut zaubern wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel