Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Beitrag vom 1. Februar 2021.
Basel

Mit einem Avatar auf virtuelle Reise durch das Internet

Eine digitale Zeitreise durch das Internet mit einem Avatar. Das hat sich der Künstler Till Langschied überlegt und auch umgesetzt. Im HeK Basel.

Till Langschieds künstlerische Forschung konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Mensch und Technologie. Für «Net Encounters» lädt Till Langschieds Avatar «Till Tumaroh» die Besucher dazu ein, das Internet als eine magische Welt voller eigener Geschichten und Mythen zu sehen. Er nimmt die Menschen mit in seine Welt – auf eine virtuelle Reise.

Besucher erhalten eine GIF-Animation

Der Avatar Tumorah ist sich sicher, dass die alten GIF-Animationen eine geheime Macht verbergen. Damit die Besucher ihr passendes GIF erhalten, hat der Künstler eine App programmiert, die über Instagram oder Facebook aufgerufen werden kann. Und so funktioniert’s: Die Besucher tippen auf die Startgrafik. Mit einem Face-Scan-Filter wird dem Besucher ein GIF zugewiesen. Die Benutzer haben dann die Möglichkeit, die Story direkt an den Künstler oder an das HeK Basel zu senden.

Danach erhalten sie ihr ausserwähltes Gif als Originaldatei zugeschickt und dazu noch ein digitales Magazin mit allen Informationen und Hintergründen zu der Idee. Die Aktion läuft noch bis am 28. Februar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel