Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 31. Januar 2021.
Baselland

Frisches Cordon Bleu im Wohnmobil serviert?

Restaurants leiden unter dem Corona-Lockdown. Ein Betrieb im Baselbiet hat jedoch eine kreative Lösung gefunden um die Gäste trotzdem bewirten zu können.

Das Restaurant Tanne in Ziefen darf momentan keine Gäste empfangen. Trotzdem hat der Wirt und Koch des Betriebs, Sergio Pekerman, in der Küche alle Hände voll zu tun. Er und seine Frau Saniye geben sich alle Mühe, dass trotz des Gastro-Lockdowns ein wenig Geld in die Kasse fliesst. Take-Away ist die eine Möglichkeit. Die neuste Idee ist das Wohnmobil-Dinner. Wohnmobile stehen auf einem Parkplatz direkt beim Restaurant. Das Essen wandert dann von der Küche direkt zum Wohnmobil. Anders als beim Take-Away wird es auf richtigen Tellern und Besteck serviert.

«Ich habe gesehen, dass das in Deutschland so gemacht wird. Und gleichzeitig hat meine Kundschaft bei uns nachgefragt, ob wir sowas auch anbieten und ob ich da mitmache. Dann habe ich gesagt: Selbstverständlich!», so der Wirt Sergio Pekerman. Er ist sehr zufrieden mit seiner Aktion. Denn bis jetzt ist sie ein voller Erfolg. «Es ist sehr gut angekommen. Momentan habe ich jedes Wochenende zwei bis drei Wagen, die vorbeikommen.» Auch heute stehen zwei Wohnmobile vis-à-vis der Tanne. Hinter dem Haus steht ein weiteres Gefährt mit hungrigen Insassen.

Wohnmobilverein will der Gastro helfen

Die Idee für das Wohnmobil-Dinner stammt vom Verein «Wohnmobilland Schweiz». Der Verein hat ähnliche Aktionen in Deutschland entdeckt, was Vereinspräsident Rolf Järmann dazu bewegt hat, ein ähnliches Angebot für die Schweiz zu schaffen. «Wir von der Wohnmobil-Szene, die ja während Corona extrem boomt, weil man mit dem Wohnmobil weiterhin reisen kann, hatten das Gefühl, dass wir auch die Gastroszene in der Schweiz unterstützen könnten.» Ihm ist klar, dass dies nur ein Tropfen auf dem heissen Stein ist. Doch die Idee komme bei den Wirten und den Wohnmobilisten gut an.

In der ganzen Schweiz haben sich Restaurants auf Wohnmobil-Dinners eingestellt. Eine Überblicks-Karte finden Sie hier. Auch in Zukunft, nach der Corona-Pandemie, sieht Wohnmobilist Järmann gute Chancen, dass das Modell «Wohnmobil-Dinner» weiterhin bestehen bleibt. «Jetzt im Nachhinein fragt man sich, wieso man diese Idee nicht schon vor zwei oder drei Jahren hatte, noch vor Corona.» Einige Gasthäuser hätten bereits zugesagt, dass sie auch in Zukunft Wohnmobile bewirten wollen.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel