(Bild: Kantonspolizei Wallis)
Schweiz

23-jähriger Schwede stirbt bei Sturz ausserhalb der Piste

Ein Freeride-Skifahrer ist am Freitag im Gebiet Savoleyres in Saxon VS ums Leben gekommen. Der 23-jährige Schwede stürzte über einen Felsen ab.

Der 23-jährige Schwede war mit einem anderen Skifahrer ausserhalb der markierten Pisten unterwegs gewesen.

Als er auf einem Felsband anhielt, brachen unter seinem Gewicht plötzlich die Schneemassen weg, wie die Kantonspolizei Wallis am Samstag mitteilte. Dabei sei er mitgerissen worden und über den Felsen abgestürzt.

Der andere Freerider habe die Rettungskräfte alarmiert. Diese hätten aber nur noch den Tod des Verunfallten feststellen können. Das Opfer wohnte in Verbier VS. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

1 Kommentar

  1. Wer sich außerhalb der markierten Piste bewegt, ist meiner Meinung nach selber Schuld. Schließlich kosten solche Leute, durch Krankenhausversorgung usw. viel Geld das durch die Krankenkassen bzw. die Prämienzahler finanziert werden muss. Meiner Meinung nach, müssten Menschen die solche Wagnisse eingehen, sowieso alles selber finanzieren. Vielleicht würden sie sich dann solche Aktionen zwei mal überlegen.
    Leider nützen bei manchen Menschen heutezutage nur noch solche Massnahmen die aufs Portemonnaie schlagen. Traurig aber leider wahr….🥴Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel