Ungewohntes Gefühl für die Reds: Gegen Burnley setzte es die erste Heimniederlage seit 68 Ligaspielen ab. (Bild: Keystone)
International

Liverpool in Anfield nach 68 Spielen erstmals wieder geschlagen

Der FC Liverpool hat am Donnerstag gegen Burnley seine erste Heimniederlage seit 68 Spielen hinnehmen müssen. Auf einen Sieg warten die Reds schon länger.

Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte in der Premier League muss sich der FC Liverpool zum ersten Mal seit langer Zeit mit einer Krise auseinandersetzen. Im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Burnley verlor der Meister nach einem späten Penalty 0:1. Es war die erste Heimniederlage in der Premier League nach 68 Spielen.

Der Rückstand auf Leader Manchester United beträgt damit sechs Punkte. Manchester City steht nach Verlustpunkten sogar schon um sieben Zähler besser da.

Letzter Sieg in der Liga am 19. Dezember

Fünf Meisterschaftsspiele in Folge ohne Sieg hat Liverpool letztmals vor fast vier Jahren erlebt. Der letzte Erfolg liegt über einen Monat zurück; am 19. Dezember hatte es auswärts bei Crystal Palace ein 7:0 gegeben. Damals war das Team von Trainer Jürgen Klopp noch Leader – jetzt ist man nach Verlustpunkten nur noch Sechster.

Shaqiri erneut in der Startelf

Xherdan Shaqiri stand zum zweiten Mal in Folge in der Startformation und kam während 84 Minuten zum Einsatz. Klopp wechselte ihn unmittelbar nach dem Gegentor aus. Damit hat Shaqiri in dieser Saison in der Premier League 245 Minuten gespielt – 74 mehr als in der gesamten letzten Spielzeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel