Die Handballnati flog am Donnerstagmorgen nach Ägypten an die WM. (Bild: Keystone)
International

Schweiz reiste ohne Schelker und Maros nach Ägypten

Die Schweizer Handballnati flog am Donnerstagmorgen an die WM nach Ägypten - ohne die positiv getesteten Schelker und Maros. Dafür mit Verspätung.

Das Schweizer Nationalteam ist ohne die Aufbauer Jonas Schelker und Luka Maros nach Ägypten an die WM gereist. Die beiden Spieler der Kadetten Schaffhausen sind am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden, waren jedoch wie alle anderen Delegationsmitglieder bis zum Bekanntwerden der Testergebnisse isoliert. Das Duo zeigt keine Symptome, weshalb am Donnerstag ein weiterer Test durchgeführt wurde. Damit umfasst das aktuelle Team drei Torhüter und 14 Feldspieler.

Verspätung

Der Charter-Flug der Schweizer startete in Zürich aufgrund des Schneefalls nicht wie geplant um 8 Uhr, sondern mit einer Verspätung von zwei Stunden. Das Team landete also erst etwa vier Stunden vor dem Anpfiff der wegweisenden Partie gegen Österreich in Ägypten. Eine optimale Vorbereitung sieht anders aus.

Verfolgen Sie das erste WM-Spiel der Schweizernati am Donnerstag, 14. Januar 2021, ab 18 Uhr mit dem Live-Ticker auf telebasel.ch oder in der App. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel