In den beiden Basel hat die Zahl positiver Coronatests wieder zugenommen. (Bild: Keystone)
Region

Wieder mehr Neuansteckungen und fünf Todesfälle in den beiden Basel

In den beiden Basel haben die Neuansteckungen mit dem Coronavirus wieder zugenommen: Am Dienstag wurden 144 neue Fälle verzeichnet.

Am Montag, 11. Januar, waren es noch  71. Zudem verstarben in den beiden Kantonen fünf Menschen an einer Covid-19-Erkrankung.

Im Kanton Basel-Stadt hatte es während sechs Tagen in Folge keine neuen Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 gegeben. Am Dienstag wurde jedoch der Tod von vier Menschen im Alter zwischen 80 und 94 Jahren vermeldet. Damit steigt die Zahl der Covid-19-Todesfälle im Stadtkanton auf 167.

Die Zahl der in Basel-Stadt registrierten Neuansteckungen stieg um 65 auf 8’785 an, wie der Pandemiestatistik des Kantons zu entnehmen ist. Am Vortag waren 25 Neuinfizierte vermeldet worden. Die Zahl der aktuell Isolierten belief sich am Dienstag auf 475 (-2).

Insgesamt befanden sich am Dienstag 89 (-9) Covid-19-Erkrankte in einem Basler Spital, davon 60 (-9) mit Wohnsitz im Stadtkanton. Auf einer Intensivstation lagen 15 (+1) Covid-19-Patientinnen und -Patienten.

Ein Todesfall in Baselland

Im Kanton Baselland wurde am Dienstag ein weiterer Covid-19-Todesfall verzeichnet. Bisher sind im Landkanton 188 Personen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Neuansteckungen vermeldete der Kanton Baselland am Dienstag 46 gegenüber 25 am Vortag. Damit haben sich bisher insgesamt 11’780 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 959 galten als aktive Fälle.

Am Dienstag befanden sich 54 an Covid-19 Erkrankte (-8) im Spital. 6 (-1) Patientinnen und -Patienten waren auf der Intensivstation untergebracht. Alle mussten beatmet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel