Die beiden Basel stellen 1,92 Millionen Franken für ein Förderporgramm für Biotech-Startups zur Verfügung. (Symbolbild: Keystone)
Region

Förderprogramm für Biotech-Startups wird weitergeführt

Die beiden Basel führen ihr Förderprogramm für Biotech-Startups weiter: Für die nächsten vier Jahre stellen sie insgesamt 1,92 Millionen Franken zur Verfügung.

Erstmals durchgeführt wurde das Förderprogramm 2017. Seither habe «Baselaunch» 19 Startup-Projekte unterstützt, teilten die Regierungen in Basel und Liestal am Dienstag, 12. Januar 2021, mit. Den Angaben gemäss haben die neuen Unternehmen bisher Kapital in der Höhe von mehr als 190 Millionen Franken eingeworben.

Staatsmittel würden auch in Zukunft nicht für die Finanzierung der Startups eingesetzt, heisst es in der Mitteilung weiter. Lanciert worden war das Förderprogramm von Basel Area Business & Innovation, der Innovationsförderung und Standortpromotion der Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Jura. Unterstützt wird es neben den Trägerkantonen auch von privaten Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel