Featured Video Play Icon
Region

52-Jähriger überfährt Kind zwei Mal während Parkmanöver

Am Freitagabend überfuhr ein Autofahrer in Oberentfelden zwei Mal ein Kind. Dieses wurde leicht verletzt und musste in Spitalpflege verbracht werden.

Der 53-jährige Autofahrer hatte seinen Wagen am frühen Abend in einem Wohnquartier in Bewegung gesetzt, ohne diesen komplett vom Eis zu befreien, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Auf Bildern der Polizei ist zu sehen, dass an der Frontscheibe nur ein kleines Guckloch freigekratzt war.

Der Lenker übersah den Angaben zufolge das gut zweijährige Kind auf einem Laufrad und überfuhr es. Die Mutter eilte herbei und machte den Lenker auf das Kind unter dem Auto aufmerksam. Daraufhin habe der Lenker zurückgesetzt und das Kind noch einmal überrollt, wie es in der Mitteilung heisst.

Das verletzte Kind wurde mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Dem 53-jährigen Lenker wurde der Führerausweis abgenommen.

4 Kommentare

  1. also erst mall ist die mutter nicht schuld sondern der autofahrer wie dumm muss mann sein die scheibe nicht ganz vom Eis oder schnee zu befreien da kann die mutter und das kind nichts daführReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel