Im Kanton Baselland befanden sich am Freitag neun Personen wegen Covid-19 auf einer Intensivstation. (Symbolbild: Keystone)
Region

148 Corona-Neuinfektionen in den beiden Basel

In den beiden Basel sind am Freitag insgesamt 148 Neuansteckungen mit dem Coronavirus verzeichnet worden – gegenüber 149 am Vortag.

Die Zahl der in Basel-Stadt registrierten Neuansteckungen stieg am Freitag, 8. Januar, um 74 auf 8’608 an, wie der Pandemiestatistik des Kantons zu entnehmen ist. Am Vortag waren 70 Neuinfizierte vermeldet worden.

Die Situation in den kantonalen Spitälern präsentiere sich auf mittelhohem Niveau angespannt, teilte das Basler Gesundheitsdepartement am Freitag in seinem Corona-Bulletin mit.

Von den aktuell 530 (-26) Infizierten befanden sich am Freitag 104 (+2) im Spital, davon 68 (+3) mit Wohnsitz im Stadtkanton. Auf einer Intensivstation lagen 19 (-2) Covid-19-Patientinnen und -Patienten. Die Zahl der Todesfälle betrug am Freitag im Kanton Basel-Stadt das vierte Mal in Folge unverändert 163.

Zwei weitere Todesfälle im Baselbiet

Im Kanton Baselland wurden am Freitag hingegen zwei weitere Covid-19-Todesfälle verzeichnet. Somit sind im Landkanton bisher 186 Personen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Zudem gab es auch im Baselbiet am Freitag 74 Neuansteckungen gegenüber 79 am Vortag. Damit haben sich in Baselland bisher insgesamt 11’546 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen gelten 10’249 als geheilt.

Von den aktuell 1’111 (-71) Infizierten befanden sich am Freitag 64 (-5) im Spital. Von diesen lagen weiterhin 9 Covid-19-Patientinnen und -Patienten auf einer Intensivstation. Unverändert mussten 6 beatmet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel