Die Polizei erliess einen Zeugenaufruf. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Unbekannte schlagen 30-Jährigen am Riehenring bewusstlos

Nach einem Streit haben zwei Unbekannte in der Nacht auf Sonntag einen 30-Jährigen heftig geschlagen. Das Opfer blieb bewusstlos am Riehenring liegen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt ereignete sich der Vorfall um zirka 3 Uhr am Riehenring. Der 30-Jährige sei mit einem Kollegen unterwegs gewesen.

Zwei Unbekannte, die sich bei einem parkierten Auto aufhielten, schlugen nach einem verbalen Disput mit dem 30-Jährigen heftig auf diesen ein, sodass dieser zu Boden stürzte. Anschliessend versetzten sie ihm Fusstritte. Der Begleiter des 30-Jährigen versuchte vergeblich seinen Kollegen zu schützen. Das Opfer blieb bewusstlos auf der Fahrbahn liegen.

Die Täter flüchteten mit einem Personenwagen durch die Feldbergstrasse in Richtung Klybeckstrasse. Ein Automobilist alarmierte die Polizei und ein Anwohner leistete erste Hilfe. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte das bewusstlose Opfer in den Notfall. Danach musste er auf die Intensivstation verlegt werden, wie Peter Gill, Mediensprecher der Basler Staatsanwaltschaft, auf Anfrage sagte.

Eine sofortige Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Die Polizei erliess einen Zeugenaufruf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel