Featured Video Play Icon
«-minu’s Räschte» – Folge 5 vom 31. Dezember 2020 (Video: Telebasel)
Region

-minu’s Räschte mit «Brotsuppe»

In der fünften Folge der Festtagsrubrik «-minu’s Räschte» bringt der Glöckner der Martinskirche, Franz Baur, altes Brot mit. Daraus macht -minu «Brotsuppe»

Für einmal ist er nicht im Glockenturm der Martinskirche anzutreffen: In der Folge Nr. 5 von «-minu’s Räschte» besucht der stadtbekannte Glöckner Franz Baur -minu Zuhause. Seine mitgebrachten Resten bestehen aus altem Brot. -minu macht daraus eine «Brotsuppe».

«Brotsuppe» à la -minu

Zutaten:

  • Altes Brot
  • 2.5 l Bouillon-Brühe
  • Diverses Gemüse (geputzt und in kleine Stücke geschnitten)
  • 2 Zwiebeln (grob gerädelt)
  • Olivenöl
  • Peperoncino
  • Pro Portion 1 Ei
  • Knoblauch
  • Zwiebeln

Zubereitung: In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Peperoncino, Zwiebeln und das geschnittene Gemüse darin anbraten. Anschliessend das harte Brot hinzugeben. Die Pfanne dann mit der vorgekochten Bouillon-Brühe füllen. Das Ganze für 15 bis 30 Minuten köcheln und aufweichen lassen – evtl. noch etwas mehr Bouillon dazugeben. Nebenbei altes Brot mit ein wenig Olivenöl und Knoblauch in einer Bratpfanne vorsichtig anbraten. Die Suppe und das angebratene Brot anschliessend mit einem Ei (nur das Eigelb) und Schnittlauch schön anrichten.

«-minu’s Räschte» – täglich vom 24. Dezember 2020 bis am 8. Januar 2021 um 18:45 Uhr auf Telebasel und jederzeit online auf telebasel.ch  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel