Der achtfache Formel-1-Weltmeister wird ab jetzt Sir Lewis Hamilton genannt. (Bild: Keystone)
International

Lewis Hamilton zum Ritter geschlagen

Lewis Hamilton ist jetzt ein Sir. Königin Elizabeth hat den bald 36-jährigen Briten zum Ritter geschlagen, zumindest virtuell.

Auf die übliche Feier wurde wegen der Corona-Pandemie verzichtet. Hamilton steht auf einer 1239 Namen umfassenden Liste, die der Buckingham-Palast am späten Mittwochabend veröffentlicht hat. Der Engländer wurde in diesem Jahr zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister und ist damit zusammen mit Michael Schumacher Rekordhalter.

Hamilton war 2008 nach seinem ersten WM-Titel der britische Ritterorden verliehen worden, der Order of the British Empire. Mit der Ernennung zum Ritter ist ihm nun aber die höchste für einen Sportler in Grossbritannien mögliche Ehre zuteil geworden.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel